Zum Seiteninhalt springen
  • Medieninformation
Der neue Volkswagen ID.3
Der neue Volkswagen ID.3
Das Auto

E-Mobilität für Millionen

Sauber, faszinierend und endlich auch bezahlbar – in der E-Mobilität liegt die Zukunft des Automobils. Sie ist aus heutiger Sicht der beste und effizienteste Weg zu einer klimaneutralen Mobilität. Volkswagen treibt den technologischen Wandel so konsequent und engagiert voran wie kaum ein anderer Automobilhersteller. In den nächsten zehn Jahren kommen konzernweit fast 70 neue E-Modelle auf den Markt. Das Ziel: Die E-Mobilität von der Nische in die Mitte der Gesellschaft führen.

Mit dem ID.3 geht jetzt das erste Modell der neuen E-Auto- Generation in die Serienfertigung. Der ID.3 ist speziell auf die  Elektromobilität ausgelegt und schöpft die Möglichkeiten dieser Technologie optimal aus. Er bietet hohe Reichweiten, viel Platz,  dynamisches Fahrverhalten und ein ganz neues Niveau der  digitalen Vernetzung. Auch in Sachen Nachhaltigkeit setzt der  ID.3 neue Maßstäbe. Das alles macht ihn zu einem Vorreiter  und Wegbereiter für den Systemwechsel.

100 % Elektro

Der ID.3 ist ein alltagstauglicher Allrounder. Er ist kompakt, wendig und bietet einen besonders großen Innenraum, vergleichbar mit einem Mittelklassewagen. Damit setzt der ID.3 neue Standards in der Kompaktklasse.

Hinzu kommen innovative Technologien und hohe Reichweiten.  Kunden können zwischen drei Batteriegrößen wählen: Die Basisvariante mit 45 kWh ermöglicht Reichweiten von bis zu 330 Kilometern. Die mittlere Batterie mit 58 kWh reicht für bis zu 420 Kilometer und mit der größten Batterie sind bei 77 kWh  sogar bis zu 550 Kilometer möglich (WLTP). Dank seiner Schnell- ladefähigkeit lassen sich selbst bei der Basisvariante mit 100 kW  Ladeleistung innerhalb von 30 Minuten rund 290 Kilometer  Reichweite nachladen.

Der Einstiegspreis liegt bei unter 30.000 Euro – vor Abzug der staatlichen Förderung.

Modularer E-Antriebs-Baukasten

Der ID.3 basiert als erstes Modell auf dem neuen Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB) von Volkswagen. Das Herzstück des MEB ist die flache und skalierbare Hochvolt-Batterie, die fest in die Struktur des Unterbodens integriert ist. Das bietet zahlreiche Vorteile – von der höheren Reichweite über den Raumgewinn im Innenraum bis zur Fahrdynamik.

Zugleich ermöglicht der MEB enorme Skaleneffekte und schafft damit erst die Grundlage, um das E-Auto für möglichst viele Menschen erreichbar zu machen. Bis 2028 sollen weltweit bis zu 22 Millionen E-Autos gebaut und verkauft werden, der Großteil davon auf MEB-Basis. Die Marke Volkswagen wird in den kommenden Jahren eine komplette ID. Familie auf die Straße bringen. Die Bandbreite reicht von Kompaktfahrzeugen über SUVs bis hin zu großen Limousinen. Auch bei Audi, ŠKODA, SEAT und Volkswagen Nutzfahrzeuge wird der MEB künftig zum Einsatz kommen. So überträgt Volkswagen seine erfolgreiche Plattform-Strategie in das Elektro-Zeitalter.

Der ID.3 - Aufbruch in eine neue Ära

Der ID.3 nutzt die Designfreiheiten eines Elektrofahrzeugs kompromisslos: Er ist insgesamt etwa so lang wie ein Golf, hat jedoch durch seine kurzen Überhänge einen klassenüberlegenen Radstand. Der ID.3 wartet zudem mit einem Wendekreis von nur 10,2 m auf – vergleichbar mit einem Kleinwagen und ideal geeignet für die Stadt. Wer sein Fahrrad mit dem ID.3 transportieren möchte, kann dies mit Hilfe einer speziellen Kupplung mit einer Stützlast von 75 Kilogramm tun.