Zum Seiteninhalt springen
  • Medieninformation
Akzeptieren
Volkswagenwerk Zwickau
Volkswagenwerk Zwickau
Produktionsstart
Volkswagen ID.3

Volkswagen leitet Systemwechsel zur E-Mobilität ein: Produktionsstart des ID.3 in Zwickau

Die E-Offensive von Volkswagen nimmt Fahrt auf: Im Werk Zwickau startete heute die Serienproduktion des ID.3. Im Beisein von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Konzernchef Dr. Herbert Diess lief das erste Fahrzeug der neuen E-Auto-Generation vom Band – ein weißer ID.3. Bis 2028 will Volkswagen konzernweit rund 22 Millionen Elektrofahrzeuge verkaufen und dem E-Auto zum Durchbruch verhelfen. Zwickau spielt dabei eine Schlüsselrolle: Erstmals wird eine große Autofabrik mit Investitionen von 1,2 Milliarden Euro komplett auf die Elektromobilität umgerüstet. Bereits im kommenden Jahr sollen rund 100.000 E-Modelle in Zwickau produziert werden. Ab 2021 werden dann bis zu 330.000 E-Autos pro Jahr vom Band laufen. Der Standort wird damit zum größten und leistungsfähigsten E-Auto-Werk Europas und übernimmt eine Vorreiterrolle bei der Transformation des weltweiten Produktionsnetzwerks von Volkswagen.

Besuch in der Fertigung mit (v.l.): Michael Kretschmer, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen; Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel; Dr. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG; Thomas Ulbrich, Vorstand für E-Mobilität der Marke Volkswagen und Jens Rothe, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates der Volkswagen Sachsen GmbH, während des Produktionsstarts des ID.3. im Volkswagen Werk in Zwickau.

Rede von Dr. Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG: „Beginn einer neuen Zeitrechnung“

“Wir stehen vor einem Systemwechsel zur Elektromobilität. Es ist keine Frage mehr, ob sich das Elektroauto durchsetzt. Sondern wie schnell in welcher Region. Damit die deutsche Automobilindustrie auch in der elektrischen Welt eine Führungsrolle einnehmen wird, muss es uns gelingen, Deutschland zum Leitmarkt für E-Mobilität zu entwickeln.”

Booklet: Produktionsstart Volkswagen ID.3

Das Werk Zwickau ist wesentlicher Bestandteil der umfassendsten Elektro-Offensive der Automobilindustrie. Als erster Volumen- hersteller überhaupt stellt Volkswagen ein großes Automobilwerk komplett um – von 100 Prozent Verbrennungsmotor auf 100 Prozent Elektro. Insgesamt investiert Volkswagen rund 1,2 Milliarden Euro in den Umbau des Standorts. In der finalen Ausbaustufe ab 2021 laufen dort bis zu 330.000 E-Autos pro Jahr vom Band – rund 30.000 Fahrzeuge mehr als bislang. Zwickau wird damit zum größten und leistungsfähigsten E-Auto-Werk Europas.

Ansprechpartner

Christoph Adomat
Leiter Future Technology Communications
Tel. +49 (0) 5361 / 9-86266
Andreas Groß
Sprecher E-Mobility
Tel. +49 (0) 5361 / 9-89043
Dr. Carsten Krebs
Leiter Externe Kommunikation Volkswagen Sachsen GmbH
Tel. +49 173 - 26 58 158